Wohnhaus Holzwickede

Die Lege plant zurzeit ein Wohnhaus für 24 Frauen und Männer mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Holzwickede. Der Baubeginn ist im Laufe des Jahres 2018 geplant.

Der Neubau ist vor allem für erwachsene Menschen jeden Alters geplant, die auf umfassende Pflege oder zusätzlichen Unterstützungsbedarf aufgrund ihres Verhaltens, chronischer Erkrankungen, psychischer Beeinträchtigungen oder verschiedenen Formen von Autismus-Spektrum-Störungen angewiesen sind.

Das Haus wird barrierefrei gebaut und bietet damit auch Menschen mit Gehhilfen oder Rollstühlen größtmögliche Bewegungsfreiheit. Die Einzelzimmer, die jeweils mit einem eigenen Bad ausgestattet sind, können nach individuellen Wünschen auch mit eigenen Möbeln eingerichtet und als Rückzugsraum genutzt werden. Um ein möglichst persönliches, individuelles und gut überschaubares Wohnumfeld zu schaffen, sind im Erdgeschoss eine Wohneinheit und im Obergeschoss zwei Wohneinheiten für jeweils acht Personen geplant. Den drei Wohnbereichen steht jeweils ein Wohn-Esszimmer, eine Küche und ein Balkon oder eine Terrasse zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung.